Skip to main content

Waschmaschinensockel 65cm mit Ablage incl. Wandhalter „voll verschweißter Sockel“

(4.5 / 5 bei 12 Stimmen)
Strom­verbrauch Baumwolle bügelfeucht-  kWh
Dauer Bügelfeucht-  Minuten

Waschmaschinensockel 2026 aus Stahl, Standhöhe 65 cm

Ein rückenfreundliches Be- und Entladen der Waschmaschine oder des Wäschetrockners lässt sich einfacher realisieren als Sie möglicherweise denken. Mit dem speziellen Waschmaschinensockel 2026 von Metallbau Rüdiger Sent können Sie einen Trockner beziehungsweise eine Waschmaschine oder den Wärmepumpentrockner in einer angenehmen Höhe platzieren und haben auf der ausziehbaren Abstellfläche sogar noch Platz für einen Wäschekorb.

Die Unterschiedlichen Höhen

Das Modell 2026 zählt mit einer Höhe von 65 cm zu den höchsten Waschmaschinenuntergestellen / Wärempumpentrockner Sockel auf dem Markt. Ein Bücken zur Be- und Entnahme der Wäsche ist deshalb bei dieser Variante nicht notwendig. Außerdem ist ein Unterbau in dieser Höhe von Vorteil, falls eine der Nachbarmaschinen undicht ist und der Raum überflutet wird. Dadurch vermeiden Sie, dass Ihre Waschmaschine oder Ihr Trockner beschädigt oder anderweitig in Mitleidenschaft gezogen wird.

Allerdings bietet ein Waschmaschinensockel mit einer Höhe von 65 cm nicht nur Vorteile. Zum einen ist es bei einem nicht zementierten Sockel eine Frage der Stabilität, auf die wir im nächsten Absatz noch gezielt eingehen werden, und zum anderen müssen Sie sich bewusst sein, dass sich durch die erhöhte Montage zwar die Trommelöffnung in einer gesundheitlich angenehmen Höhe befindet, aber gleichzeitig auch das Waschmaschinenfach für kleinere Personen schwer einsehbar ist. Denn dieses befindet sich dann in einer Höhe von 1,50 m.

In einem Fall ist jedoch ein Waschmaschinensockel unumgänglich und zwar dann, wenn sich Ihr Abfluss höher als 85 cm befindet. Meist kann die Pumpe einer Waschmaschine oder die eines Trockners das Abwasser nur bis zur Höhe der Waschmaschine fördern und die misst in der Regel die besagten 85 cm.

Stabilität und Tragkraft

Die Stabilität definiert sich über die statische und die dynamische Belastung. Bei einem Gewicht von bis zu 90 kg zählen Waschmaschinen nicht gerade zu den Leichtgewichten unter den Haushaltsgeräten. Mit Wasser und Wäsche erreicht man schnell ein äußerst stattliches Gewicht von bis zu 130 kg.

Hinzu kommt die Belastung während des Betriebs. Diese ist abhängig von der verwendeten Betriebsart, der Wassermenge sowie der Wäschemenge und deren Verteilung. Bei schlecht verteilter Wäsche in der Trommel kann es zu einer Unwucht kommen, die wiederum sehr starke Vibrationen verursachen kann.

Bei Bedarf lässt sich die Stabilität des Waschmaschinensockels mit Hilfe der beiliegenden Wandhalter zusätzlich erhöhen. Davon abgesehen befinden sich im Lieferumfang Gummiringe, die die Schwingungen reduzieren. Diese sind für die Montage an den Stellfüßen vorgesehen.

Der Hersteller erlaubt eine Belastung dieses Untergestells mit bis zu 150 kg – absolut ausreichend für haushaltsübliche Geräte. Auch passend für jeden Wärmepumpentrockner die ein normal Gewicht von circa 55 kg haben.

Ein nicht stabiler oder womöglich ein nicht ausreichend dimensionierter Waschmaschinensockel würde demzufolge ein unnötiges und viel zu großes Sicherheitsrisiko darstellen.

Höhenverstellbare Standfüße

Obwohl alle Waschmaschinen und Wäschetrockner mit verstellbaren Füßen ausgestattet sind, finden Sie an diesem Waschmaschinensockel ebenfalls verstellbare Füße. Denn es empfiehlt sich, den Waschmaschinensockel äußerst akkurat auszurichten – um so weniger Schwingungen treten auf.

Optimal geeignet für …
Dieser Waschmaschinensockel ist mit einer Breite von 61 cm und einer Tiefe von 56 cm universell verwendbar, also eignet er sich für alle in Deutschland handelsüblichen Waschmaschinen für Privathaushalte. Die Standardbreite von Waschmaschinen und Wäschetrocknern beträgt zwischen 58 und 60 cm. Ein Herunterfallen der Waschmaschine wird durch die umlaufende Metallkante verhindert.

Lassen Sie sich nicht von dem geringen Tiefenmaß von 56 cm abschrecken. Die Hersteller verwenden immer die Maximalmaße bei den Geräteangaben. Die Tiefe wird beispielsweise an der oberen Abdeckung gemessen, obwohl diese meist deutlich über das Gerät hinausragt. Unten misst die Tiefe einer Waschmaschine immer sehr viel weniger.

Das Untergestell eignet sich selbstverständlich auch für andere Haushaltsgeräte, wie beispielsweise einen Kühl- oder Gefrierschrank oder auch für einen Weinschrank.

Das reinweiße (RAL-Farbe 9010) Untergestell ist pulverbeschichtet und damit gegen Korrosion geschützt.

Die richtige Montage

Eine Montage des 17 kg schweren Waschmaschinensockels ist nicht notwendig – er wird bereits komplett zusammengebaut geliefert. Der Sockel ist fest verschweißt. Der Vorteil gegenüber einer verschraubten Variante ist, dass sich keine Schrauben lösen können.

Ausziehbare Ablagefläche

Der Waschmaschinensockel besitzt eine praktische Ablagefläche. Diese ziehen Sie bei Bedarf einfach heraus und können ihn für einen Wäschekorb verwenden. Dieser Tablarauszug mit einer melaminbeschichteten Spanplatte ist für eine Belastung von bis zu 20 kg konzipiert, was für eine komplette, nasse Wäscheladung genügt.

Unser Fazit zu diesem Sockel

Der Waschmaschinensockel ist hochwertig verarbeitet und die Pulverlackbeschichtung schützt vor Korrosion. Eine durchdachte Bauweise sorgt für wenig Vibrationen. Mit dem Modell 2026 ersparen Sie sich eine aufwendige Montage. Sie müssen lediglich darauf achten, dass die Waschmaschine oder der Wäschetrockner im Wasser steht. Eine sehr gute Ergänzung stellt die zusätzliche Abstellfläche dar, die ein Bücken nach der Wäsche komplett überflüssig macht.


inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 23. Mai 2019 11:27