Skip to main content

Wärmepumpentrockner gegen Tierhaare

Wer einen Vierbeiner zu Hause hat, kann ein Lied davon singen. Tierhaare bleiben mit ihren winzigen Widerhaken an allem heften was einem Textil auch nur ähnlich sieht, egal ob sie von Hund, Katze oder Pferd stammen. Gerade an Kleidung sieht das sehr unschön aus. Wenn man nicht täglich zur Fusselrolle greifen möchte, sollte man als Tierbesitzer den Kauf eines Wäschetrockner in Erwägung ziehen, um die lästigen Fellhaare zumindest bei jeder Wäsche loszubekommen. Doch Vorsicht: Auf die richtige Wahl des Trockners kommt es an.

Trocknerarten und ihre Funktionsweisen

Prinzipiell wird zwischen 4 verschiedenen Arten von Trocknern unterschieden:

  • Ablufttrockner: hier wird die feuchte Luft über einen Schlauch nach draußen befördert
  • Kondenstrockner: Wird auch Trommeltrockner genannt. Hier wird die Wäsche in der Trommel
  • lange rotiert bis auch das letzte Stück Stoff durch die warme Luft getrocknet wurde.
  • Waschtrockner: Kombination aus Waschmaschine und Kondenstrockner
  • Wärmepumpentrockner

Der Wärmepumpentrockner – die Wunderwaffe gegen Tierhaare

Für Tierhaare wird von Experten einhellig ein Wärmepumpentrockner empfohlen. Der Grund dafür ist der niedrige Stromverbrauch und die besonders schonende Trocknung der Wäsche. Wie der Name schon verrät wird hier das Prinzip der Wärmepumpe genutzt. Die Luft im Trockner wird erst gekühlt, damit die Feuchtigkeit kondensiert. Danach wird durch Erhitzen der Wäsche diese Feuchtigkeit wieder entzogen. Beim Kühlvorgang entsteht wiederum Energie, die der Trockner speichert und zum erneuten Erwärmen der Luft verwendet. Aus diesem Grund ist ein Wärmepumpentrockner extremst energiesparend. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf die Schleuderleistung, je höher die ist, desto besser wird die Wäsche aufgewirbelt und desto leichter lösen sich die Haare. Moderne Wärmepumpentrockner sind übrigens selbstreinigend. Das heißt der Kondensator wird bei jedem Trockengang mehrmals gespült, und somit verhindert dass sich darin Stoffreste und Haare ansammeln.

Auch Ablufttrockner und Kondenstrockner schaffen es, Ihre Textilien von Tierhaaren zu entfernen, allerdings mit einem weit höheren Energieverbrauch. Hierbei gilt der Ablufttrockner als unangefochtener Stromfresser.

Ein kleiner Tipp zum Schluss: Im Fachhandel erhältliche Flusenkugeln oder Trocknertücher können dazu verhelfen, auch noch das allerletzte Haar aus der Kleidung zu entfernen. Einfach in den Trockner mit dazu legen. Diese kleinen Wunderhelfer ziehen Haare magisch an, so erhält man am Schluss garantiert haarfreie Wäsche.


Ähnliche Beiträge