Skip to main content

Wärmepumpentrockner Test 2017 » Wir Testen für Sie.

Wohin mit dem Wäschetrockner – wie wäre es mit einem Zwischenbaurahmen ?

Egal, wo Sie Ihre Waschmaschine platzieren, sie benötigt immer viel Standfläche. Kommt dann noch ein Wäschetrockner ins Spiel, fehlt es im Badezimmer, der Küche oder in einem gemeinsamen Waschraum eines Mehrfamilienhauses unter Umständen an Platz.

Die Lösung: eine Wasch-Trockensäule
In diesen Fällen gibt es meistens nur die Möglichkeit, die beiden Geräte übereinander als Säule zu aufzubauen. Dabei empfiehlt es sich, den Wärmepumpentrockner immer auf der in der Regel schwereren Waschmaschine zu platzieren.

Mit diesem turmartigen Aufbau sparen Sie 50 % Standfläche im Raum. Das Umladen von unten nach oben zum Trocknen geht ebenfalls wesentlich leichter von der Hand, im Vergleich zu nebeneinander stehenden Geräten.

Der Zwischenbaurahmen

Für einen derartigen Aufbau benötigten Sie allerdings einen sogenannten Zwischenbaurahmen. So gut wie alle Waschmaschinen- und Wäschetrocknerhersteller haben einen solchen hitzeresistenten und vibrationsfreien Rahmen im Programm. In der Regel ist dieser passgenau auf die Geräte des jeweiligen Herstellers abgestimmt.

Sind Ihre Geräte unterschiedlichen Fabrikats, ist eine herstellerspezifische Lösung ungeeignet. Für genau diese Fälle werden von Drittherstellern universell verwendbare Zwischenbaurahmen angeboten.

Passend für alle Geräte: Der Universalrahmen


Zu diesen Universalrahmen zählt auch der SKS100 von Wpro. Er eignet sich für alle Geräte mit den Maßen 60 x 60 cm (B/T). In der Praxis kommt es häufig vor, dass ein Wäschetrockner tiefer ist als eine Waschmaschine und hinten übersteht. Dies stellt mit diesem Zwischenbaurahmen kein Problem dar. Ebenso ist der Zugriff auf das Waschmittelfach und die Bedienelemente bei geraden Bedienblenden jederzeit gegeben.

Einfacher und unkomplizierter Aufbau

Der Aufbau gelingt auch ohne handwerkliches Geschick und ist schnell erledigt. Ein Verschrauben auf der Arbeitsplatte ist nicht notwendig. Was die Gesamthöhe der Säule angeht, sollten Sie zu den Gerätemaßen etwa 5,5 cm hinzu addieren. Dies ist die Höhe der Holme, auf welchen der Trockner letztlich ruht.

Stabiler Stand und vibrationsfrei

Für einen stabilen Stand sorgen die etwa 9 cm hohen Seitenbegrenzungen des Zwischenbaurahmens. Zusätzlich wird der Geräteturm durch einen hitzebeständigen Spanngurt gesichert, der den Zwischenbaurahmen und die beiden Geräte fest miteinander verbindet. Die Ratsche zum Festzurren des Gurtes kann seitlich oder auf der oberen Abdeckung des Trockners platziert werden. Damit diese optisch nicht zu sehr auffällt, wird eine neutrale weiße Abdeckung mitgeliefert.

Hoher Bedienkomfort durch eine praktische Ablage

Außerdem bietet der nützliche Zwischenbaurahmen eine stabile, herausziehbare Ablage für die Wäsche.

Lieferumfang
Der Lieferumfang besteht aus dem Verbindungsrahmen, 4 rutschfesten Gummiunterlagen und 1 Spanngurt mit Ratsche inklusive der „Safe-in-lock“-Abdeckung.

Vorteile des Zwischenbaurahmens:

  • einfache Montage
  • stabiler Stand
  • spart Platz
  • universell verwendbar, auch wenn Sie ein Gerät einmal austauschen müssen
  • praktische, herausziehbare Wäscheablage
  • günstig in der Anschaffung
Beim Ausladen des Trockners müssen Sie sich nicht wie gewohnt bücken sondern können diesen nun in einer Angenehmen höhe beladen und Entladen.

Unser Fazit

Mit dem praktischen Zwischenbaurahmen von Wpro können Sie Ihre Waschmaschine und Ihren Wäschetrockner platzsparend und sicher auf kleinstem Raum unterbringen. Außerdem erleichtert die ausziehbare Ablage das Handling beim Wäschewaschen.


Ähnliche Beiträge