Skip to main content

Wärmepumpentrockner Test 2017 » Wir Testen für Sie.

Trocknertücher im Wärmepumpentrockner

Trocknertücher werden in den Wärmepumpentrockner gegeben und sollen den herkömmlichen Weichspüler ersetzen. Ihre Wirkungsweise ähnelt denen von Trocknerbällen, die es ebenfalls seit einiger Zeit auf dem Markt gibt. Das Trocknertuch hat ähnliche Inhaltsstoffe wie Weichspüler, jedoch mit dem Unterschied, dass diese in einem trockenen Tuch konzentriert sind. Die Tücher sind in der Regel quadratisch, über ihre Materialzusammensetzung schweigen sich die Hersteller aus. Aufgrund der einfachen Handhabung ist eine Überdosierung wie bei flüssigem Weichspüler normalerweise ausgeschlossen.

Eine schöne Auswahl an Trocknertüchern:

Lenor Aprilfrisch 125 Stück

8,75 € 11,45 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 24. November 2017 12:53

Zum Angebot »
Snuggle Aromatücher 70 Stück

25,55 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 24. November 2017 12:53

Zum Angebot »
Lenor Trocknertücher Sommerbrise 125 Stück

14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 24. November 2017 12:53

Nicht Verfügbar
Downy Ultra Infusions Trocknertücher 105 Stück

25,55 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 24. November 2017 12:53

Zum Angebot »

Anwendung von Trocknertüchern

Abhängig von der gewünschten Weichheit der Wäsche können ein oder zwei Trockentücher für einen Trockenvorgang verwendet werden. Die Bestandteile der Trockentücher sorgen dafür, dass die Fasern der anderen Wäschestücke anliegen und diese angenehm weich bleiben. Auch der typische Trocknergeruch wird überdeckt und das Bügeln anschließend leichter. Die Tücher sind mit Aromastoffen angereichert, sodass die Wäsche einen angenehmen Duft bekommt. Je nach Marke können diese sehr unterschiedlich sein. Die großen Hersteller bieten mehrere Duftrichtungen an. Klassische Trocknertücher wirken auch antistatisch. Die im Handel erhältlichen Trocknertücher haben laut Hersteller keine allergieauslösende Wirkung, trotzdem können stark automatisierte Stoffe bei empfindlichen Menschen Reizungen hervorrufen. Trocknertücher können auch als Ersatz für Wäscheseife verwendet werden und sorgen im Schrank für angenehmen Duft. Aufgrund der hohen Konzentration an Aromen kann der Lagerplatz für sensible Menschen dennoch problematisch werden. Sorgen Sie daher immer eine gute Belüftung der Räume.

Kräutersäckchen nähen – die Bioalternative zum Trocknertuch

Wer biologischen Wäscheduft bevorzugt, ist mit Trocknertüchern weniger gut beraten. Eine Alternative für alle, die auf Chemie verzichten möchten, sind getrocknete Kräuter in einem Kräutersäckchen. Lavendel, Zitronenmelisse oder anderen wohlriechende Kräuter werden getrocknet und anschließend in einen dicht gewebten Leinenbeutel eingenäht. Dieser wird dem Trockenvorgang dazugegeben. Der Beutel muss aber so dicht sein, dass keine Pflanzenbestandteile heraustreten können. Sonst wäre die ganze Wäsche voller winziger Kräuterteilchen, die sich kaum noch entfernen ließen.

Schwache Duftausprägung macht die Tücher teurer

Die Übertragung des Duftes auf die Wäsche wird sehr unterschiedlich empfunden. Was manch einer als zu schwach bemängelt, beurteilt der andere Kunden durchaus als angemessen. Der individuelle Geschmack ist hier entscheidend. Wer jedoch stark duftende Wäsche bevorzugt, benötigt in der Regel zwei Trocknertücher, wodurch sich die Kosten eventuell erhöhen.


Ähnliche Beiträge